Bild1

Einfach mal aus der Rolle fallen!

„Welchen Tipp kannst du mir geben, damit mein Buch die Leser auch wirklich fesselt?“, fragte mich vor kurzem eine Kundin, deren Erstlingswerk ich gerade lektoriere. „Versetz dich am besten in deine Protagonistin hinein“, riet ich ihr. „Denke wie sie, fühle wie sie.“

Fast hätte ich noch angefügt: „Kleide dich wie sie und schlüpfe in ihre Rolle“, denn genau das war es, was ich diese Woche gemacht habe.

Für die dänische Version meines Krimis (dort erscheint er 2017 unter dem Titel „Den mørke triade“) haben meine Fotografin Petra Pan und ich nämlich eine Neuversion des Buchcovers inszeniert, eine Art dreigeteiltes Spiegelbild wie in einer Traumszene. Und da meine Hauptdarstellerin, die Auftragskillerin Karla Bernhardt, die in ihrer Branche ‚das Chamäleon’ genannt wird, ganz viele Rollen spielt, durfte ich mich dabei so richtig schön austoben und nach vielen Jahren noch einmal meinen alten Beruf als Visagistin und Friseurin ausüben.

In Szene zu setzen waren also Karla sowie die beiden Nebenfiguren, die Hackerin Agnetha Reiser sowie die Psychotherapeutin Susannah Rosenbaum. Blond und dunkelhaarig, Yin und Yang, gut und böse – und genau im Mahlstrom zwischen diesen beiden Polen droht Karla zu zerbrechen. Aber wie viel Agnetha und wie viel Susannah steckt tatsächlich in ihr? Eine Frage, die sie noch eine ganze Weile beschäftigen soll.

Für die Handlung des Krimis ist es, ohne hier zu viel zu verraten, enorm wichtig, dass jede dieser drei ihren ganz eigenen Modestil hat. Karla ist eher der unauffällige Jeans-Typ, Agnetha fesselt ihre Verehrer nicht nur ganz gerne mal ans Bett (ja, Peitschen & Co. sind dabei auch im Spiel), sondern auch mit atemberaubenden Klamotten in Rot und Schwarz. Susannah indes ist eher der ätherische Typ und trägt am liebsten klassische Kleider in jenem Blau, in das die mittelalterlichen Maler ihre Madonnen so gerne hüllten.

Und so habe ich dann also drei Outfits zusammengestellt, die ich für diesen Blog versucht habe so zu arrangieren, wie die Zeitschrift INSTYLE das so gekonnt macht. Und da ich gerne „für billig Geld“ bei ebay England bestelle, wird man verstehen, warum ich kein Fan des BREXIT bin.

 

Karla

 

Für Karla ein schlichtes graues Shirt von Gina Tricot mit Überkreuzschnürung, eine graue Jeans von CURRENT/ELLIOTT, dazu graue Sneaker von Mode Queen (das ist dann auch mein aktuelles Lieblings-Outfit); dazu der schlichte aschblonde Bob ‚Kristen’ von Jon Renau (meine eigene Haarfarbe – siehe Foto ganz oben – ist zurzeit nicht so wie im Buch beschrieben).

 

Rotes Kleid

 

Für Agnetha ein rückenfreies rotes Top mit passendem Rock von J.CREW, High-Heels von Balenciaga (die ich aus Bequemlichkeitsgründen während des Shootings dann jedoch nicht getragen habe) und mokkabraune Locken von Forever Young.

 

Susanne

 

Für den Look von Susannah musste ich ein wenig in mich gehen, dass sie Blau trägt war klar: Kaschmirtop von Vero Moda, Bandagen-Rock von Hervé Léger und Heels von Guiseppe Zanotti, dazu beigeblonde Locken von Forever Young.

Der Look sah super aus, war aber so schlicht, dass noch irgendetwas fehlte. Nach kurzem Überlegen hatte ich es dann: eine Kette, eine sogenannte „Statement Kette“. Da Susannah aber ein total durchgeistigter Typ ist, sollte sie zwar auffällig, aber nicht zu protzig, sondern eher raffiniert sein. Wie der Zufall es wollte, kam mich ein lieber Freund besuchen, der sich für sein „Survival Kit“ einen Benzinschlauch gekauft hatte – eine blauschimmernde Kunststoffröhre, die sich kreisförmig um sich selber wickelte. „Leihst du mir die bitte?“, fragte ich ihn. Haha, er wird sehr erstaunt sein, was ich daraus gemacht habe:

 

Schlauch

 

Vielleicht gehe ich damit ja „in Produktion“: ein Verschluss hinten angebracht, das Ganze evtl. mit farbigem Wasser und ein paar netten Blubberblasen befüllt – mal schauen.

 

Das fertige Cover-Foto dauert noch ein wenig, da ja aus den drei Mädels ein Foto „gebastelt“ werden muss. Aber an dieser Stelle freue ich mich schon verraten zu dürfen, dass die Modeplattform 3compliments  Agnetha und Susannah Anfang September, also pünktlich zur Erscheinung des Buches, ebenfalls in Szene setzen und ihre Looks zum Nachshoppen vorstellen wird. Ein Rausch in verruchtem Rot-Schwarz für Agnetha und edle Outfits in Blau bei Susannah. Dies wird mit einer Buchverlosung gekoppelt sein, gewinnen können diejenigen, die die besten Outfits auswählen.

 

Petra

Und hier mein – passend zum Genre -„partner in crime“: Petra Pan im provisorischen Fotostudio sprich meinem Wohnzimmer.

 

https://www.3compliments.de

 

https://www.facebook.com/3compliments/?fref=ts

 

 

 

 

Categories: Uncategorized

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *