Marlene-Beitragsbild

MARLENE BITZER: Die Welt gehört der Frau!

Heute freue ich mich, meine Autoren-Kollegin Marlene Bitzer begrüßen zu dürfen. Und diesmal gibt es auch eine ganz besondere Überraschung als Sahnehäubchen obendrauf, und zwar ein GEWINNSPIEL: Unter den besten Kommentaren zu diesem Post werden drei ausgelost, die ein handsigniertes Exemplar von Marlenes Buch „Girls Game“ erhalten. Einsendeschluss ist der 30.01.2016, der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen.

Wir beide lernten uns vor vier Jahren kennen, da unser beider Bücher bei AMAZON im „Doppelpack“ angeboten wurden, und bereits nach dem ersten Telefonat wussten wir beide: Entweder wollen wir die Weltherrschaft übernehmen – oder ein Hörbuch zusammen machen. Nun, beides hat bislang noch nicht geklappt, aber zumindest an Letzterem arbeiten wir.

Marlene lebt in Reutlingen und der Schweiz. Sie arbeitete zunächst als Redakteurin für diverse Zeitungs- und Zeitschriftenredaktionen, dann als Texterin bei Werbe- und PR-Agenturen. Mit 26 Jahren folgte der Wechsel in die Selbstständigkeit mit namhaften Kunden der gesamten Medienlandschaft. Eine recht erfolgreiche Entscheidung, die ihr heute ihre großen Leidenschaften erlaubt: schnelle Autos sowie schöne Taschen und Schuhe. Und damit sind wir auch schon bei der ersten Frage.

H.B.: Marlene, Du postest jeden Tag unter dem Hashtag #Marlenes Choice Today Schuhe und Taschen, die mir als unheilbarer Fashionista jedes Mal wieder Schnappatmung bescheren. Dabei sind die Modelle so ausgefallen und auf Dich maßgeschneidert, dass ich nun doch einmal fragen muss: Bist Du selber unter die Designer gegangen?

M.B.: Es gibt sooo viele wirklich begnadete Designer, die spielen nochmal in einer ganz anderen Liga. Bei mir sprudeln einfach nur die Ideen, meine zwei Dutzend Fabriken im Kopf produzieren ständig alles mögliche … und ab und zu ist auch mal etwas Sinnvolles dabei. Und da beides bei mir gerne etwas größer sein darf, war es irgendwann ganz logisch, meine Taschen- und Schuhideen auch Wirklichkeit werden zu lassen. Da man sich heute seine Produzenten auf der ganzen Welt suchen kann, hat das auch noch recht schnell funktioniert – und es ist schon ein tolles Gefühl, mit und auf den eigenen Ideen auch noch laufen zu können.

Marlene-Louboutins

Nieten

 

https://www.facebook.com/shoedreams/?__mref=message_bubble

 

H.B.: Als wir uns kennengernten, warst Du ja Deutschlands Antwort auf Anita Ekberg: Blond mit lockiger Wallemähne. 2015 dann die Überraschung: der Schneewittchen-Look mit dunklen Haaren und vom Stil her nicht mehr so knallig und farbig. Wie kam es dazu und wie würdest Du die Reaktionen der Männer auf diesen Wechsel beschreiben?

M.B.: Hach, ich war doch selber total verblüfft, als mir eine meiner Haarspezialistinnen nach etlichen Jahrzehnten „Blondine“ ihre professionelle Einschätzung offenbarte: „Dunkel steht Dir noch viel besser.“ Da meine Haare alle im Schrank hängen, klappt bei mir der Wechsel sogar ganz ohne Chemie (lacht). Was mich aber am meisten erstaunt hat war, wie stark jeder von uns von seiner Umwelt über die Haare definiert und erkannt wird. Oder auch nicht. Zu dieser Erkenntnis hat eine meiner Freundinnen ein verblüffendes Experiment veranstaltet, meine blonden Haare ausgeliehen und ist damit in ihrem Elternhaus aufgetaucht. Selbst aus der Nähe hat ihr Vater sie nicht erkannt: „Das Gesicht sagt mir etwas, aber ich komme jetzt nicht drauf.“ Haare sind eben doch viel mehr als nur ein Modetrend, sie sind womöglich unser wichtigstes Erkennungsmerkmal.

Brunnen

La dolce vita: von Anita Ekberg …

 

HDRtist HDR Rendering - http://www.ohanaware.com/hdrtist/

… zum Schneewittchen-Look

 

H.B.: Dein neuestes Projekt heißt Actorstyles – wie viel darfst Du uns darüber schon verraten?

M.B.: Ein bisschen davon darf ich schon weitergeben … zusammen mit zwei talentierten, motivierten und unglaublich kreativen Mädels baue ich gerade ein neues Startup. „Actorstyles.com“ sammelt Mode-Ideen der Serienstars, Filmschauspieler und modebewusste Vorbilder und verbindet über Links direkt mit den Mode-Herstellern und Verkaufsportalen. Ein Klick genügt und die Frage: „Welche Tasche trägt meine Lieblingsschauspielerin in Folge 254 meiner Lieblings-Serie und wo kann ich sie kaufen?“ ist schnell und effektiv beantwortet. Wird sicher recht interessant für die Medien, für alle Mode-Produzenten und natürlich für uns alle da draußen. Und wir haben jetzt schon jede Menge Spaß!

 

Actorstyles

 

 

H.B.: Für die männlichen Leser gibt es heute noch eine vierte Frage: in Deiner FB-Gruppe AUDI R8 FANS EUROPE präsentierst Du die heißesten Schlitten ever. Wie viele davon stehen in Deiner Garage resp. welchen davon wünscht Du Dir zurzeit am sehnlichsten?

M.B.: Zugegeben … ich mag Autos, längst nicht alle, aber doch ein paar davon, und die sind dann doch ein bisschen mehr als reine Beförderungswerkzeuge. Faszinierend ist für mich – natürlich – die Bandbreite zwischen technischer Machbarkeit und dieser verrückten, archaischen Kraftentfaltung, die mir auch nach so vielen Jahren „Erfahrung“ immer noch die Mundwinkel nach oben und die Arme länger zieht. Natürlich unvernünftig. Und gerade deshalb schön. Aber ich liebe unvereinbare Gegensätze, wo immer ich sie vereinen kann. Deshalb steht vor meiner Garage ein praktischer Lieferwagen aus Zuffenhausen, der mich mit massig Shopping-Space und Diesel-Vierradantrieb einfach überall hin und auch wieder zurück bringt. Dahinter wartet ein Audi R8 5.2 auf mich und den Frühling. 525 PS aus einem herrlichen Zehnzylinder arbeiten direkt unter der Handschaltung – ein Relikt aus weniger automatisierten Zeiten, für mich aber die schönste Verbindung zwischen mir und einem Motor.

 

Marlene-Auto-blond

 

Sehen Sie mehr über Marlene:

www.marlenebitzer.com

https://www.facebook.com/marlene.bitzer

https://twitter.com/Marlene_Bitzer

https://www.youtube.com/user/marlenebitzer

www.actorstyles.com

 

GG Titel V9

 

http://www.amazon.de/girls-game-erstaunliche-Frauen-Leidenschaft-ebook/dp/B005TB0Z0A/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1453462946&sr=8-1

 

 

Fetisch

 

http://www.amazon.de/Fetisch-Schlüssel-Leidenschaft-Marlene-BItzer-ebook/dp/B00EYE9DME/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1453462946&sr=8-2&keywords=Marlene+Bitzer

 

Marlene-Portrait

Categories: Uncategorized

6 comments

  • Kristine

    Wer mit solchen Schuhen nicht nur laufen, sondern auch tolle Autos fahren kann, der schafft es auch ’natürliche Unvernunft‘ in luxuriöse Natürlichkeit zu verwandeln – ich glaube, dass ein gewisses Luxusbedürfnis zur menschlichen Natur gehört. Und Lust auf Schnelligkeit und Kraft auch. Tolles Interview!

  • Ulrike

    Ich mache gerne so mit! Und brauche keine Anreize für Gewinnspiele… Was ich an Deinem Blog so mag, ist das er für mich am Wochenende einfach dazugehört, wie ich auch Luft zum atmen brauche. Er ist mein (beständiger) Begleiter am WE mit meinem Matcha Latta (Mandelmilch) und dem entspannten Lesen all der schönen Zeitungen (Bücher), für die ich nur am WE Zeit habe. Bewaffnet mit Jogginghose und dem gemütlichsten Shirt, Socken einfach Zeit haben- ohne Hektik und Stress für eine kurze Weile gut unterhalten werden und die Welt da draußen kann sich gerne weiterdrehen, in meinem Mikrokosmos zu Hause bleibt sie für einen Moment „stehen“, was kann es schöneres geben. Danke für geschenkte Zeit! P.S. Ich mag starke Frauen die noch dazu einfach cool sind! Bitte mehr davon…

  • Nicole Schucker

    „Marlene Bitzer – Die Welt gehört der Frau!“ oder auch „Marlene Bitzer: Eine Frau macht sich die Welt so wie sie ihr gefällt!“, wobei letzteres keineswegs sarkastisch gemeint ist, sondern in Worten gekleidete Hochachtung zum Ausdruck bringen soll. Ihr Lebensweg war von Anfang an nicht so klar vorgezeichnet, wie dies bei vielen von uns der Fall ist, haben die meisten von uns, mich eingeschlossen, doch noch nicht einmal einen blassen Schimmer davon, wie es sich körperlich und seelisch anfühlen muss, im falschen Körper geboren zu sein. Mit Sicherheit war der Weg dieser persönlichen Selbstidentifikation und Selbstfindung beschwerlich und das Gegenteil von einfach.
    Aber Marlene hat es geschafft, arbeitete in den Anfängen ihrer damals schon an Fahrt aufnehmenden Karriere als Redakteurin für diverse Zeitungs- und Zeitschriftenredaktionen, dann als Texterin bei Werbe- und PR-Agenturen. Mittlerweile ist sie Bestsellerautorin, Fotomodell, Fashionista, Stilikone, Autoliebhaberin, erfolgreiche Geschäftsfrau, hat erst kürzlich ein erfolgsversprechendes Startup-Unternehmen aus der Taufe gehoben und wenn ich mir ihren rasanten Aufstieg so betrachte, klappt das mit dem Hörbuch und der Weltherrschaft auch noch.

  • Claudia Perc

    Solltet ihr die Weltherrschaft jemals uebernehmen denkt bitte an mich! Denn dann braucht ihr dringend eine lektorierende Tupperwareberaterin, die auch noch Likoere kochen kann…
    Der Artikel ist klasse und es hat Spass gemacht, ihn zu lesen! Danke dafuer!

  • Stefan

    Wirklich ein schöner und interessanter Artikel besonders der Einblick in eine weitere Interessante Person auf diesen Planeten.

    Thema Autos; da kam ich ins träumen und musste an meine Diva denken. Ford Focus RS in weiss aber in der Schweiz unbrauchbar. Daher Respekt mit einem Audi R8 unterwegs zu sein ,denn mein Führerschein wäre da schon längst weg.

    Aber ich habe die Zeit genossen besonders auf Deutschlands Strassen! Sex und Adrenalin pur!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *